Rezepte

Zutaten & Zubereitung

Tiramisu von Birnenbrot und Brie

16

Speiseart: Kuchen und Torten
Kategorie: Dessert
Hauptzutat: Tiramisu
Land: Italien

Zurück zur Übersicht

Zutaten

Birnenbrot:
750 g geschälte, klein gewürfelte Birnen
250 g Zucker
250 g Sultaninen
150 g klein geschnittene getrocknete Feigen
je 5 klein gewürfelte getrocknete Aprikosen und Dörrzwetschgen
40 ml Rum
1 TL Zimt
1 TL gemahlene Nelken
1 Päckchen Lebkuchengewürz
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g ganze Haselnüsse
1 EL Kakao

Birnencoulis:
1 EL Zucker
1 EL Butter
250 ml Birnensaft (im Reformhaus oder Bioladen)
Mark einer Vanillestange
1 TL Weizen- oder Kartoffelstärke
2 TL Birnenbrand
1 geschälte, klein gewürfelte Birne

Tiramisu:
1 kleines, in 5 mm dünne Scheiben geschnittenes Birnenbrot
Williams Birnenbrand
125 g Mascarpone
1 geschälte, klein gewürfelte Birne
200 g Brie oder Camembert, in 5 mm dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung

Birnenbrot:
Birnen, Zucker, Sultaninen, Feigen, Aprikosen und Dörrzwetschgen gut vermischen.

Über Nacht zugedeckt stehen lassen. Anschließend restliche Zutaten vermengen. Beide Mischungen zu einem Teig verrühren. In 2 kleine, mit Backpapier ausgelegte Kastenformen füllen. Oberfläche mit nassen Händen glatt streichen. Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen 60-75 Minuten backen.

Tipp: Birnen- oder Früchtebrot kann man in guten Konditoreien auch fertig kaufen.

Birnencoulis:
Zucker mit Butter hellbraun karamellisieren lassen, mit Birnensaft ablöschen. Ausgekratztes Vanillemark hinzufügen.

Um ein Drittel reduzieren. Stärke mit Birnenbrand glattrühren, Birnenfond damit binden. Birnenwürfel hineingeben.

Vorsichtig einmal aufkochen, abkühlen lassen.

Tiramisu:
4 Förmchen oder Kaffeetassen mit Klarsichtfolie auslegen. Birnenbrot in entsprechender Größe rund ausstechen. Als Boden in die Formen legen. Gut mit Birnenbrand tränken.

Mascarpone mit Birnenwürfeln mischen. Birnenbrot mit der Mascarponemischung bestreichen.

Eine Schicht Brie auflegen. Prozedur 2-3 mal wiederholen, mit Mascarpone-Birnen-Mischung abschließen.

Mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, durchziehen lassen.

Bild: Julia Hoersch

Das könnte Sie auch interessieren

Beliebte Rezepte

Spargelbrulée mit Vanilliekarotten, dicken...

Jetzt bewerten

14

Rezept ansehen